News Produkte Preise Download Service Sitemap
Startseite Produkte Dateibefehle RUNSQL

Produkte


Objektbefehle Dateibefehle Sonderbefehle IFS-Befehle Spoolbefehle Datenspiegelung Übertragungsbefehle Protokollbefehle Systemüberwachung Quellbefehle Referenzbefehle Menüverwaltung Hilfetextgenerierung Befehlsverwaltung Kryptografie Systemanpassung ZIP-Archiverstellung Jobservicetool

DSPDLTSIZ DSPFLD CMPFD CLRF DUPF INSF RGZF RMVF RUNSQL RSTSAVF

Kontakt Impressum Haftungsausschluss AGB

RUNSQL

Screenshots
SQL-Anweisung ausführen (RUNSQL)

SQL-Anweisung ausführen (RUNSQL)

- Umgebungen: Alle Umgebungen (*ALL)
- Threadsicher: Nein
Parameter
Beispiele
Fehlernachrichten

Mit diesem Befehl kann eine SQL-Anweisung interaktiv oder im Stapel direkt ausgeführt werden, ohne dass ein Programm mit eingebettetem SQL erstellt werden muß. Somit können in einem CL-Programm SQL-Anweisungen abgesetzt werden.

Auch kann dieser Befehl innerhalb von RPG-Programmen direkt aufgerufen werden ohne dass ein Programmobjekt mit eingebettetem SQL erstellt werden muß.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die SQL-Anweisung zu keinem direkten Bezug zu der verwendeten Datei bzw. zu den zu verwendeten Dateien steht. Dadurch können in Anwendungsprogrammen völlig dynamische SQL-Anweisungen verarbeitet werden.

Anfang

Parameter

Parameter Beschreibung Auswahl Hinweis
SQLSTM SQL-Anweisung Zeichenwert Erforderlich, Position 1
OUTPUT Ausgabe *, *PRINT Wahlweise, Position 2
Anfang

SQL-Anweisung (SQLSTM)

Hier kann die zu verarbeitende SQL-Anweisung angegeben werden.

Zeichen
Es können Anweisungen mit einer maximalen Länge von 2000 Byte angegeben werden.
Anfang

Ausgabe (OUTPUT)

Gibt an wie die Ausgabe der Daten erfolgen soll. Dieser Parameter ist nur gültig, wenn am Parameter SQLSTM eine SELECT-Anweisung angegeben wurde.

*
Eine von einem interaktiven Job angeforderte Ausgabe wird angezeigt. Eine von einem Stapeljob angeforderte Ausgabe wird zusammen mit der Spool-Ausgabe des Jobs gedruckt.
*PRINT
Die Ausgabe wird mit der Spool-Ausgabe des Jobs gedruckt.
Anfang

Beispiele für RUNSQL

Beispiel 1: Löschen von bestimmten Datensätzen

Mit folgender Anweisung werden in Datei KUNDEN in der Bibliothek DATEN alle Sätze mit Status 'L' gelöscht.

 RUNSQL SQLSTM('delete from daten/kunden where sts = ''L''')

Beispiel 2: Liste bestimmter Felder mit Sortierung

Mit folgender Anweisung wird eine Liste aller Dateien in der Bibliothek QUSRSYS sortiert nach Beschreibungstext erstellt.

 RUNSQL SQLSTM('select dbxfil, dbxtxt from qsys/qadbxref
                where dbxlib=''QUSRSYS'' order by dbxtxt')
        OUTPUT(*PRINT)

Anfang

Fehlernachrichten

Unbekannt
Anfang